Service / Aufgaben

 

Ihr Pferd wurde getreten, gebissen, hat sich auf der Weide oder in der Box verletzt und Sie verlangen Schadensersatz?
Wie hat sich der Unfall ereignet? Wie hoch ist der Schaden?
Sind die Verletzungen vollständig ausgeheilt oder bleibt eine Wertminderung und in welcher Höhe?

Ihr Pferd soll ein anderes Pferd verletzt haben. Wie hat sich der Unfall ereignet? Gab es ein Mitverschulden?

Ihrem Tierarzt ist ein Behandlungsfehler unterlaufen? Hat er den Fehler schuldhaft verursacht und ist daher haftpflichtig?
Wie hoch ist der Schaden?

Aus einer Koppel ausgebrochene Pferde haben einen Verkehrsunfall verursacht. Entsprach die Einzäunung der im Verkehr
erforderlichen Sorgfalt?

Die Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Sachverständigen sind vielfältig:

 

1. Gutachten

Gutachten zu allen Fragen rund ums Pferd werden im Auftrage von Gerichten, Versicherungen, Behörden, Unternehmen und Privatpersonen erstellt. Überwiegend geht es dabei um folgende Themenkomplexe:

  • Ermittlung des Marktwertes oder der Marktwertminderung von Pferden nach Schadensfällen, z.B. infolge Verletzungen, Erkrankungen, Unfällen oder tierärztlichen Behandlungsfehlern
  • Ermittlung des Marktwertes von Pferden bei
    – Ehe-und Erbstreitigkeiten,
    – Kauf, Pacht, Leasing
    – Gründung/Auflösung von Gesellschaften
    – steuerlichen Fragen
  • Gutachten in Zusammenhang mit Sachmangelansprüchen nach Pferdekauf
  • Gutachten zur Haftung nach Schäden infolge tierärztlicher Behandlungsfehler
  • Gutachten zur Haftung nach Schäden durch Sorgfaltspflichtverletzung des Hufschmiedes
  • Gutachten zur Haftung von Bereitern für Schäden durch Ausbildungsfehler
  • Gutachten zur Haftung für Schäden infolge Reitunfällen, Weideunfällen, Verkehrsunfällen, Unfällen auf Turnieren oder bei Ausritten

Bei der Erstellung von Gutachten werden zunächst alle erforderlichen und verfügbaren  Informationen gesammelt, geprüft, analysiert  und ausgewertet. Im Ergebnis wird ein sachgerechtes, prüfbares, verständliches und nachvollziehbares Gutachten erstellt.

 

2. Beratung

  • in Zusammenhang mit dem Pferdekauf, der Beschaffenheitsdokumentation, der tierärztlichen Kaufuntersuchung
  • zu allen Fragen der Zucht, Aufzucht, Haltung und Fütterung von Pferden
  • zur Ausbildung und zum Gesundheitsmanagement von Sportpferden
  • Allgemeine und spezielle Fragen zur Gesunderhaltung und Rehabilitation von Sportpferden sind ein Schwerpunkt meiner Beratungstätigkeit und Inhalt zahlreicher Veröffentlichungen und Vorträge. Auf der Grundlage leistungsphysiologischer und anatomischer Zusammenhänge kann unter Berücksichtigung zum einen der natürlichen Anlagen des Leistungspotentials und des Gesundheitsstatus des jeweiligen Pferdes, zum anderen der konkreten reiterlichen Möglichkeiten und individuellen sportlichen Orientierung, eine effektive Optimierung der Haltung, Pflege, Fütterung und  Ausbildung  erfolgen. Ziel ist eine vernünftige, systematische Förderung der natürlichen Anlagen und Leistungsfähigkeit der Pferde, deren langfristige Gesunderhaltung  und Wohlbefinden. Gegebenenfalls wird über sinnvolle tierärztliche Untersuchungen und Behandlungsmöglichkeiten informiert. Unter dem Aspekt einer individuellen, ganzheitlich orientierten Betreuung der Sportpferde werden die Möglichkeiten begleitender chiropraktischer und physiotherapeutischer Maßnahmen erläutert.

 

3. Überprüfungen, Feststellung von Sachverhalten, Dokumentation

  • Feststellung und Dokumentation der Beschaffenheit von Pferden in Zusammenhang mit dem Pferdekauf
  • Feststellung und Dokumentation von Verhaltensauffälligkeiten
  • Feststellung und Dokumentation von Ausbildungsstand, Rittigkeitsmängeln oder Unreitbarkeit
  • Überprüfung der Beschaffenheit von Reitböden
  • Überprüfung der Beschaffenheit von Futtermitteln
  • Prüfung von Einzäunungen, Stallanlagen und Reithallen (Sicherheit und Unfallschutz)
  • Feststellungen/Überprüfungen nach Verkehrsunfällen durch Pferde
  • Überprüfung von Pferdehaltungen, Untersuchung von Pferden  (Tierschutz)

 

4. Bescheinigungen, Identifikation

  • Bescheinigung des Alters, Identifikation

 

5. Unfallursachen- und Unfallhergangsermittlung

  • nach Verkehrsunfällen
  • nach Reitunfällen
  • nach Weideunfällen
  • nach Verletzungen in Stall, Führmaschine oder Auslauf
  • nach Verletzungen bei der Ausbildung/Beritt